top of page
Jplenio - pixabay - alberi e luce in fondo al tunnel.jpg

Gott, Yoga und ich

solut_rai - pixabay .jpg

Kundalini Yoga war ein ganz besonderes Geschenk auf meinem Weg zur inneren Heilung . 

Ich meditierte bereits seit 2 Jahren intensiv und regelmäßig, als eines schönen Tages das Zentrum, in dem ich dachte, ich würde am Samstag einen Tag der Stille verbringen, keinen Platz mehr für mich hatte . 

Es schien mir eine sehr seltsame Sache. Es war eine Zeit, in der Stille in meinem Leben alles war.

Also habe ich - wie es mir damals oft passiert ist - auf der Straße meditiert und mit der inneren Frage "Warum?" oder "was mache ich, wenn ich morgen keinen Tag in Stille verbringen kann?" ...  

Mein Blick fiel auf ein A4-Blatt, das an einer Wand hing: Yoga Kundalini mit Melanie. Es gab eine Telefonnummer. Ich hatte angerufen und meinen Platz gebucht.

Am nächsten Morgen hatte ich geschwitzt wie seit Jahren nicht mehr, ich war am Ende meiner Kräfte angelangt (abgesehen vom Yoga wusste ich, wo ich mich langweilte, in einer für den ganzen Körper unbequemen Position stillzustehen – vielleicht hatte ich das nicht gehabt ein guter Lehrer - Euphemismus) , hatte ich während der tiefen Entspannung geweint, ein trauriger und befreiender Schrei, und dann hatte ich am Ende der Meditation vor Freude geweint und etwas in mir sagte mir "Willkommen zu Hause" ._ cc781905-5cde- 3194-bb3b-136bad5cf58d_

Ich fing an, Kundalini Yoga jeden Samstag und jeden Montag zu praktizieren.

Samstag und Montag.

Christliche Besinnung am Dienstag.

Donnerstag Zazen.

 

Es war, als ob ich mich ohne mein Zutun auf einem fliegenden Teppich hochheben würde. Der Wind wehte und der Teppich bewegte sich. Mein Leben begann sich immer besser zu drehen. Ich wurde immer selbstbewusster. Immer stabiler in meinen Entscheidungen.

Copia di 3534679 - pixabay cuore sopra testa.jpg

Nicht einmal neun Monate später begann ich mit der Ausbildung zur Kundalini-Yoga-Lehrerin für Kinder, eine Geschichte für sich, die ich sicherlich an anderer Stelle erzählen werde.

Etwas (Yoga-Kundalini) hatte mich in seiner wunderbaren Spirale gefangen.

 

Heute halte ich es für einen der stärksten Staubsauger für Negativität.

 

Und ja, damit die Negativität verschwindet, muss sie durch die Röhre gehen und diese Röhre sind wir. Es ist nicht angenehm, diesen Staub zusammen zu sehen, aber notwendig ...

 

Nach und nach werde ich diese Seite mit den wunderbaren Inhalten der Philosophie des Kundalini Yoga bereichern. Für den Moment hinterlasse ich Ihnen zwei Mantras, die sicherlich dazu beigetragen haben, mir ein neues Leben zu geben:

1

das Mantra Sat Nam.

 

Sat ist unsere Identität.

Nam ist die Wahrheit.

 

Zusammen sind sie unsere Suche nach der Wahrheit, die in uns wohnt. Wer sind wir wirklich? Was machen wir heute hier auf diesem Planeten?

Erinnerst du dich an das griechische „gnōthi sautón“? Kenn dich selbst. Diese berühmte Inschrift auf dem Apollotempel in Delphi, dem Zentrum der (alten?) Welt.

Und das lateinische nosce te ipsum?

Und die Einladung Jesu, das Reich Gottes in uns zu entdecken?

2

Ein sehr schönes und "vollständiges" Mantra (aus meiner Sicht), weil es Schutz, Heilung, Führung und Trost bietet: GURU GURU WAHE GURU, GURU RAM DAS GURU

Es gibt viele Versionen davon auf YouTube, wählen Sie die aus, die Ihnen am besten gefällt, und sehen Sie, was in Ihnen passiert, wenn Sie sie singen ...

Bis bald mit Kundalini-Yoga-Philosophie-Pillen hier, für Sie . 
Sat Nam, finde heraus wer du bist . 
bottom of page